Sonntag, 26. Januar 2014

Kalter Hund

.... Schokolade ist die Antwort!
 
Kalter Hund ist eher eine Süßspeise, als ein Kuchen,
denn er wird nicht gebacken
 
Andere Bezeichnungen sind etwa Lukullus, Kalte Pracht, Kekstorte, Kalte Torte, Kalte Schnauze, Schwarzer Peter, Kalter Igel, Wandsbeker Speck oder Kellerkuchen.
 
für eine Kastenform werden folgende Zutaten benötigt:
 
200 g Kokosfett
200 g Zartbitterschokolade
2 Eier
5 EL warme Milch
8 EL Zucker
1 Päckchen Vanillearoma
8 EL gemahlene Haselnüsse
1 große Packung Butterkekse
100 g Zartbitterschokolade
 
außerdem für die Deko:
50 g weiße Schokolade
ein paar Schokolinsen
 
 
Zubereitung:
 
Die Schokolade mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen
und handwarm abkühlen lassen.
 
 
derweil die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen
In einer anderen Schüssel die Milch
mit dem Eigelb, Zucker und Vanille gut aufschlagen,
bis sich der Zucker gelöst hat.
 
 
Dann die Haselnüsse unterheben.
 
 
Die Schokolade in die Eiermasse gießen
und schnell zu einer dicklichen Creme verrühren.
Den Eischnee unterheben.
 
 
Die Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden.
Den Boden dünn mit der Creme bestreichen.
 
 
und eine Lage Butterkekse drauflegen
 
 
 
An die Seiten der Form ebenfalls Kekse stellen
dann wieder Creme und Kekse einfüllen.
 
 
bis alles aufgebraucht ist.
 
 
Die Form mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen damit die Creme fest wird.
 
Dann auf Backpapier stürzen
 
 
Form und Folie vorsichtig entfernen
 
 
Die restliche Schokolade schmelzen und den Kuchen damit einstreichen
erst oben
 
 
dann die Seiten
 
 
nochmal kalt stellen.
Die weiße Schokolade schmelzen und die Schokolinsen bereitstellen.
 
Den Kuchen damit verzieren
wieder kalt stellen bis alles fest geworden ist.
Mit einem Messer die Überreste abschneiden
 
 
und den Kuchen auf eine Platte setzten
 
 
Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
 
Mit einen erwärmten, scharfen Messer in schmale Stücke schneiden
 
 
 
Ihr könnt natürlich auch andere Kekse nehmen.
z.B. Butterspekulatius oder Löffelbiskuit
 
GUTEN APPETIT !!
 
 
 

Kommentare:

  1. Ich habe am Freitag dein kalter Hund Rezept ausprobiert. Es ist wirklich sehr lecker und kam bei allen gut an.Liebe Grüße

    AntwortenLöschen